Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Olching
Die nächsten Termine
Mo. 05.12.2022 - Mi. 07.12.2022:  Wartaweil (5E,5F) (brm, hop, gal, wro)
Mo. 05.12.2022:  Tutorennachmittag - Basteln mit Kl. 5a
14:10 - 16:30 Uhr, Raum 108
Di. 06.12.2022:  Nikolasuaktion
09:50-11:20
Fr. 09.12.2022:  Vorstellung der P-Seminare (10. Jgst.)
14:00-15:00
Fr. 09.12.2022:  Weihnachtscafé
15:00-18:00
. . .
© 2022 CKalender-Service 2022 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Fußball - Kreisentscheid Jungen III

Die Fußball-Schulmannschaft Jungen III ist mit einer herausragenden Teamleistung in das neue Schuljahr gestartet. Gleich im ersten Spiel der Vorrunde konnten sich die Jungs mit einem sensationellen 12:0 Sieg gegen das Gymnasium Puchheim behaupten. Die eng getakteten Torschüsse brachten nicht nur den Gastgeber ins Schwitzen. Auch im zweiten Spiel gegen die Realschule Unterpfaffenhofen konnte die Mannschaft ihren Siegeswillen mit einem klaren 4:0 Ergebnis bekräftigen. Dem bevorstehenden Kreisfinale gegen Fürstenfeldbruck blickt die Jungen III Mannschaft optimistisch und mit großer Vorfreude entgegen.

Stefanie Kormann

 

Erfolgreiche Golfteams 2022

In der letzten Schulwoche des vergangenen Schuljahres stand neben den Feierlichkeiten am Gymnasium Olching auch das Landesfinale Golf in Eichenried am 26.7. an. Nach gewonnenem Bezirksfinale beider Mannschaften WK II + III wollten die Teams auch auf bayerischer Ebene angreifen und der Konkurrenz zeigen, dass mit ihnen immer zu rechnen ist. Die jüngeren Spieler und Spielerinnen hatten dabei das Ziel vor Augen, sich für das Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren. Die Älteren wollten sich den Landestitel schnappen.

Auch gegen die Sportschulen aus Nürnberg und München behielten WK 3ler um Mannschaftkapitän Moritz die Nerven und sicherten sich ihre Fahrkarte nach Berlin. Als erste Olchinger Mannschaft durften sie somit Bayern in Berlin vertreten.

Die älteren Spieler zeigten wie im Jahr zuvor ihre Stärke und Amir, der nun aus den Altersklassen für Jugend trainiert hinaus ist, schloss mit dem Erfolg, die beste bayerische Schulmannschaft zu sein, ab. Leopold von Trebra-Lindenau, Lars Koböcken, Amir Bayoud und Sebastian Thierold(WK II)

Moritz Ampenberger, Luis Eberle, Theresa von Trebra-Lindenau, Felix Ampenberger, Anastasija Haase, Julian Baither (WK III)

Betreuer: Nicole Schnurrer und Hubertus von Trebra

 

In der ersten Schulwoche starteten die Olchinger Theresa, Anastasjia, Moritz, Luis und Felix mit ihrer betreuenden Lehrkraft Nicole Schnurrer nach Berlin. Von Dienstag bis Samstag stand die Woche im Zeichen des Sports und zusammen mit vielen anderen Sportarten traten die verschiedenen Vertreter der jeweiligen Bundesländer gegeneinander an. Am Anreisetag Dienstag durfte das Team zudem das Viertelfinale der Basketball-EM Deutschland gegen Griechenland besuchen, das den perfekten Start in den Wettbewerb darstellte. Nach einer Einspielrunde am Mittwoch, um den Platz kennenzulernen, ging es am Donnerstag mit dem Einzelwettbewerb los. Für Olching spielten Moritz, Luis, Theresa und Felix. Im Anschluss sah man dann sehr gemischte Gefühle, die von großer Zufriedenheit bis tränenreicher Enttäuschung reichten. Kapitän Moritz fasste es als solide Leistung zusammen, obwohl man sich mehr erhofft hatte. Nach diesem ersten Tag standen die Olchinger auf dem 4. Platz hinter BaWü, Hamburg und NRW, dicht verfolgt von Hessen und Niedersachsen.

Der folgende Tag sollte nun die Entscheidung bringen. Im Spielsystem „Vierer“ traten Moritz mit Luis und Theresa mit Anastasjia an. Ziel war es die Top 6 zu sichern und dabei den größtmöglichen Spaß zu haben. Dieses gelang auch in der ersten Hälfte der Runde furios. Beide Paarungen übertrafen ihre gesteckten Ziele und die Hoffnung auf Platz 3 wurde auf einmal größer. Jedoch zeigt sich beim Golf gerade hinten raus, welche entscheidende Rolle die Konzentrationsfähigkeit spielt. Alle sehr guten Leistungen können durch leichte Unkonzentriertheit wieder relativiert werden. Um jedoch aufs Treppchen im bundesweiten Wettbewerb zu kommen, muss alles perfekt laufen. Dies gelang dem Olchinger Team in diesem Jahr leider nicht, so dass sie ihre grandiose Leistung des letzten Jahres (2. Platz) nicht wiederholen konnten. Trotz sehr guter Runden konnten sie keinen Platz mehr gut machen und wurden von Niedersachsen, die einen absoluten Sahne-Tag hatten überholt. Am Ende stand somit ein sehr guter 5. Platz hinter Baden-Württemberg, Hamburg, Niedersachsen und NRW auf dem Tableau.  Sie ließen neun weitere Bundesländer hinter sich und dürfen sich die fünftbeste Schulmannschaft Deutschlands nennen. Herzlichen Glückwunsch!

Nicole Schnurrer

Neues Schullogo

Wir gratulieren sehr herzlich Hanna Gleißner (7c), die bei der Wahl des neuen Schullogos der SMV die meisten Stimmen bekommen hat!

Sabine Tripodoro