Impressionen vom Frankreichaustausch

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Olching
Die nächsten Termine
Mo. 03.06.2024:  Colloquiumstag 1
Mo. 03.06.2024:  OGTS findet nicht statt
Mo. 03.06.2024:  Unterrichtsschluss 11:20 (6 Kurzstunden)
. . .
© 2024 CKalender-Service 2024 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Pfingstferien

Während der Pfingstferien ist das Direktorat mittwochs von 10-12 Uhr besetzt und das Sekretariat von 9-12 Uhr.

Mitmachen bei der Europa-Juniorwahl am 4. Juni 2024!

Am 9. Juni 2024 ist Europawahl. Diesmal dürfen schon Jugendliche ab 16 Jahren mitwählen und darüber entscheiden, wer uns im Europäischen Parlament vertritt.

Damit Du weißt, wie die Wahl abläuft, findet am Dienstag, 4. Juni 2024, in der Aula am Gymnasium Olching die Junior-Europawahl statt. Hier dürfen alle ab der 8. Klasse mitwählen. Welche Klasse wann dran ist, erfährst Du hier in der Terminübersicht.

Weitere Infos zur Europawahl findest Du hier:

Wahl-O-Mat zur Europawahl: https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2024/app/main_app.html

Science & Arts Fair

Jugend forscht

Unter dem Motto „Mach dir einen Kopf!“ fand dieses Schuljahr der Regionalwettbewerb München-West am Gymnasium München Nord statt. Auch dieses Jahr ist es den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Olching wieder gelungen, naturwissenschaftliche Projekte zu präsentieren und von einer Jury bewerten zu lassen. In den sieben verschiedenen Kategorien haben die Schüler mit ihren spannenden Projekten und guten Präsentationen überzeugt und einige Preise gewonnen.

Jonathan Gleißner (Q12) befasste sich mit der Erprobung des Pflanzenwachstums unter mit Filtern veränderten Lichtspektren und hat damit einen großartigen 2. Platz bei Jugend forscht in der Kategorie Biologie belegt. Auch in der Kategorie Chemie hat Xinyi Li (Q12) einen 2. Platz gewonnen. Xinyi hat Sonnenschutzprodukte miteinander verglichen zur Vorbeugung von Gesundheitsschäden durch UV-Licht. Zudem konnte Veronika Kneidl (Q12) mit ihrem Projekt einen Sonderpreis für Umwelttechnik gewinnen. Sie befasste sich mit dem Nachweis von Cocain im Abwasser mittels HPLC/MS. Auch die jüngeren Schüler konnten in der Kategorie Chemie bei Schüler experimentieren einige Preise abstauben. Martin Panhuysen und Rosanna Bruckner (6. Klasse) haben gemeinsam Natur-Kunststoffe getestet. Mit diesem Projekt ist es den beiden gelungen einen hervorragenden 2. Platz zu belegen. Parnian Maneshkarimi und Ludwig Rothmann (6. Klasse) haben ebenfalls den herausragenden 2. Platz gewonnen. Die beiden haben sich mit der Herstellung von Bio-Kunststoffen beschäftigt. In der Kategorie Mathematik/Informatik ist es Markus Hütter und Lilian Peter aus der Q12 gelungen je einen Sonderpreis bei Jugend forscht zu gewinnen. Markus programmierte einen nutzerfreundlichen Codegenerator für die Programmiersprache C-Sharp (C#) und hat damit den Sonderpreis C´t gewonnen. Lilian hat den Sonderpreis „Bild der Wissenschaft“ mit ihrem Projekt „Kl: Reinforcement Learning am Beispiel TicTacToe“ bekommen. In der Kategorie Physik überzeugten die beiden Schüler Hannes Bierl und Noah Sbresny (10. Klasse) mit ihrem Projekt „Elektrolyse von Wasser“. Somit ist es den beiden gelungen bei Jugend forscht den fantastischen 2. Platz zu belegen. In der letzten Kategorie, nämlich Technik sind die Schüler auch nicht leer ausgegangen. Robin Münker gelang es den 3. Platz bei Jugend forscht zu gewinnen. Er befasste sich mit der Konstruktion eines günstigen Radondektors für das häusliche Umfeld. Auch bei Schüler experimentieren konnten Moritz Nickel und Johannes Pfeiffer (6. Klasse) den 3. Platz belegen. Sie überzeugten mit ihrem Projekt „Müllmann 1.1“. Ein letzter Sonderpreis ging an Patrick Ottwein (Q12). Er beschäftigte sich mit dem Autonomen Fahren und baute ein eigenes Modellauto, damit konnte er den Preis für Umwelttechnik gewinnen. Anschließend wurde Andreas Rauwolf der Sonderpreis für engagierte Projektbetreuer verliehen. Das Gymnasium Olching hat mal wieder mit den zahlreichen Projekten von den großartigen Schülern gestrahlt und hat damit den fantastischen MINT-Space Schulpreis gewonnen, was auch den Betreuern und Betreuerinnen Tanja Brink, Martin Hölzel, Sylvie Schwitalle, Gunda Lochmann und Andreas Rauwolf zu verdanken ist. Es war ein sehr gelungener und interessanter Wettbewerb für alle. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und vor allem an alle Preisträger!

Luna Streif (Q12)

Planspiel Börse

Olchinger Börsenprofis erzielen über 20% Gewinn in vier Monaten

In dem von der Sparkasse Fürstenfeldbruck betreuten Planspiel Börse starten Schüler der Mittel- und Oberstufe mit einem fiktiven Startkapitel von 50.000 Euro und können diese in Aktien investieren – ohne dabei reale Verluste zu riskieren.

Drei Schüler aus der Klasse 10c des Gymnasium Olchings – Julian Baither, Diar Esati und Philipp Schek – waren hierbei die erfolgreichste Gruppe von rund 120 teilnehmenden Teams im gesamten Landkreis Fürstenfeldbruck. Ihr Depotwert am Ende des Planspiels lag bei hervorragenden 61.136,24 Euro. Dies entspricht einer Rendite von rund 22,2% während des Spielzeitraums von knapp vier Monaten. Ein Wert, von dem selbst professionelle Trader an der Frankfurter Börse nur träumen können. Kein Wunder also, dass das unter dem Namen „Shrekii“ formierte Team der Konkurrenz keine Chance ließ und am Ende einen Vorsprung von über 1.500 Euro auf den zweiten Platz hatte.

Bereits zu Beginn konnten die drei Jungs die Führungsposition erobern und diese bis zum Ende halten. Das richtige Händchen hatten sie vor allem mit dem niederländischen Finanzdienstleister Adyen, in den sie frühzeitig einen Großteil ihres Kapitals investiert haben und so von dessen sprunghaften Kursanstieg Anfang November profitieren konnten. Durch kluge Verkäufe zum richtigen Zeitpunkt, um die Kursgewinne zu realisieren, sowie weitere geschickte Investments in ausgewählte Unternehmen wie Nvidia, Align Technology oder Infineon, die allesamt in Verbindung zum aktuellen Börsen Hype Thema rund um die künstliche Intelligenz und Halbleiter stehen, konnte die Führung verteidigt und kontinuierlich ausgebaut werden. Die Strategie von Team „Shrekii“ – Basis Investitionen gepaart mit dem gezielten Kauf von Einzelaktien – ging voll auf.

Durch die Teilnahme an Planspiel Börse verbinden die Schüler spielerisch die im Unterricht erworbene Theorie mit der Praxis. Sie erhalten durch die Teilnahme erste Eindrücke vom Aktienhandel an der Börse und spüren die Chancen und Gefahren der Börse infolge sprunghafter Kursverläufe hautnah an ihrem eigenen Depot.

Die drei Jungs ließen bereits durchblicken, dass sie versuchen werden, ihren Titel im nächsten Jahr zu verteidigen. Man darf gespannt sein, mit welchen Aktien sie Ende 2024 ihren Depotwert steigern wollen.

Manfred Reisinger

Schüleraustausch mit dem Collège Le Palais in Feurs

  

Gymnasium Olching läuft für UNICEF

Unglaubliche 13 500 Euro kommen beim Spendenlauf zusammen!  

 Am Freitag, 27. September 2023 machte sich um 11.20 Uhr die gesamte Schüler- und Lehrerschaft des Gymnasiums Olching (insgesamt ca. 1000 Teilnehmer) auf ins angrenzende  Naherholungsgebiet Schwaigfeld, um dort 600-Meter-Runden für einen guten Zweck zu sprinten, zu laufen oder zu gehen. Im Vorfeld suchten die Teilnehmer nach Sponsoren im Verwandten- und Freundeskreis, denn jede gelaufene Runde wurde mit einer Spende belohnt. Die Hälfte des Erlöses geht an ein durch UNICEF gefördertes Kinderdorf in Madagaskar, die andere Hälfte wird die Schule für eigene Projekte nutzen, wie zum Beispiel die Ausbildung der Sanitäter oder der Streitschlichter. Am Spendenlauftag erwartete die Läufer Kaiserwetter und eine tolle Stimmung im Schwaigfeld. Die Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe waren zusammen mit Verbindungslehrern und Stufenbetreuern für die reibungslose Organisation zuständig. Begleitet von fetzigem Sound unter Großeinsatz der Technikcrew und den Anfeuerungsrufen der Nicht-Läufer drehte so manch einer mit Leichtigkeit noch eine Extrarunde. Auch einige Lehrerinnen und Lehrer zeigten sich bei dem Event recht sportiv und spornten so erst recht die Kinder und Jugendlichen an. Am Ende ist das Gymnasium Olching sehr stolz auf eine Spende an UNICEF über 6750 Euro.  

Herzlichen Dank an alle Familien / Sponsoren für die außerordentlich großzügige finanzielle Unterstützung und natürlich an alle Mitwirkenden für ihr soziales Engagement! 

Nachhilfebörse am Gymnasium Olching

 

Seit 2022/2023 ist die Nachhilfebörse am Gymnasium Olching wieder aktiv und auch in diesem Schuljahr sollen Schülerinnen und Schüler sich wieder beim Lernen bestimmter Fächer gegenseitig unterstützen Die Ersteinschreibung ist bereits erfolgt und die Vermittlung ist im Gange.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, die sich als „Nachhilfetutoren“ zur Verfügung stellen möchten, können sich auch weiterhin über MS Teams an Frau Crowley wenden. Es steht somit ein Pool von Schülerinnen und Schülern ab der Mittelstufe zur Verfügung, die jüngeren Schülerinnen und Schüler in ausgewählten Fächern gegen Bezahlung Nachhilfe geben. Hierzu zählen bislang die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik, Physik und Chemie.

Die Vermittlung erfolgt ausschließlich über eine Nachricht über das Elternportal oder MS Teams an Frau Lilian Crowley. Der Kontakt zwischen den Schülerern wird über ein persönliches Kennenlernen initiiert. Ab dann organisieren sich die Schüler selbst. Ein Preis von 10 EUR pro Schulstunde (45 Minuten) ist üblich und wird in bar bei der jeweiligen Nachhilfestunde übergeben.


Lilian Crowley, Koordinatorin der Nachhilfebörse

Königlicher Empfang einer Siegerzeitung

Eine wunderbare Auszeichnung ist der letztjährigen Schülerzeitung dieses Jahr zuteil gekommen. Bei dem Wettbewerb der Ministerialbeauftragten Oberbayern-West, wurde sie als eine von vier Gewinnern eingeladen, an der Siegerehrung im Schloss Nymphenburg teilzunehmen. Neben der doch königlichen Örtlichkeit, wurden unsere Schüler und Schülerinnen persönlich von der zuständigen Ministerialbeauftragten Ltd. OstDin Brigitte Grams-Loibl und ihrem Mitarbeiter StD Tobias Noss empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung erfolgten auch schon die einzelnen Laudationen auf die jeweiligen Siegerzeitungen. Hoch zufrieden mit einem dritten Platz durften sich die anwesenden Schüler und Schülerinnen und die begleitenden Lehrkräfte über die ausgehändigte Urkunde und damit verbundene Ehrung freuen. Anschließend fand bei Getränken und Kuchen ein reger Austausch zwischen den „Machern“ der verschiedenen Gewinnerzeitungen statt. Somit dürfen alle gespannt sein, welche Neuerungen es im nächsten Jahr bei der Schülerzeitung geben wird. Ein großer Dank geht auch an unseren Schulleiter Herrn Horak, der sich die Zeit genommen hat und alle Beteiligten zu dieser Siegerehrung begleitet hat.

Elke Jakob