Veranstaltungen und Aktionen 2017/2018

W-Seminar Astrophysik in der Sternwarte München:

Ein Besuch bei Professor Lesch

Wie ist eigentlich das Sonnensystem entstanden? Was versteht man unter dem Neptunsprung? – Auf diese und viele weitere Fragen gab der aus dem Fernsehen bekannte Professor Harald Lesch dem Olchinger W-Seminar Astrophysik wertvolle Antworten bei einem Besuch der historischen Sternwarte der LMU in München-Bogenhausen. Organisiert hatten die Besichtigung der Sternwarte Frau Schwitalle und Frau Dr. Ludwig.

In seiner gewohnt anschaulichen Art erklärte Professor Lesch die Entstehung unseres Sonnensystems und gewährte dabei auch den Schülerinnen und Schülern Einblick in die Art und Weise wissenschaftlicher Arbeit. So hat man seit langem schon eine erste Idee davon, wie sich unser Sonnensystem aus einer protoplanetaren Scheibe entwickelt hat, aber erst neuere wissenschaftliche Computersimulationen bieten genauere Einblicke.

Highlight des Vortrags von Herrn Lesch war sicherlich die Beschreibung des Neptunsprungs: Man hat herausgefunden, dass wahrscheinlich der Planet Neptun ursprünglich eine sonnennähere Bahn als Uranus hatte. Nach ca. 700 Millionen Jahren kam es zu einer Art Resonanzkatastrophe, ausgelöst von Saturn und einem Trümmerring außerhalb der Uranusbahn, so dass Neptun sprunghaft seine Bahn änderte. Seitdem liegt seine Bahn außerhalb der des Uranus. Neptun sprang also quasi über die Bahn des Uranus nach außen. Dieser Vorfall und ähnlich faszinierende Entwicklungen waren notwendig, um unser Sonnensystem in seinem heutigen Zustand entstehen zu lassen und damit die Grundlage für unsere bewohnbare Erde zu schaffen.

Zum Abschluss wurden noch die historischen Teleskope der Sternwarte besichtigt. Zurückversetzt in die Zeit von Münchens berühmtem Physiker Joseph Fraunhofer bestaunten die Schüler die riesigen, in liebevoller Kleinarbeit restaurierten Exponate und beendeten, bereichert um viele neue Ideen, ihre Exkursion.

Dagmar Ludwig und Sylvia Schwitalle

Unter-18 Wahl am Gymnasium Olching

Olchinger Schüler wählen „ihren“ Bundestag

 

Von Politikverdrossenheit keine Spur: Bereits neun Tage vor der eigentlichen Bundestagswahl gaben über 550 Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Olching ihre Stimme im Rahmen der deutschlandweiten U18-Wahl ab. Hierzu hatte ein Team aus engagierten Schülern und angehenden Lehrern eigens ein Wahllokal an der Schule für alle unter 18-jährigen Kinder und Jugendlichen eingerichtet.

Rund zwei Drittel der Schüler am Gymnasium Olching nutzten so die Möglichkeit, wie die Erwachsenen ihr Kreuzchen zur Bundestagswahl zu machen und in diesem Wahl-Probelauf zu zeigen, welche Parteien, Inhalte und Personen ihnen wichtig sind. Und das Ergebnis viel recht eindeutig aus: Die Schüler votierten mit 37,2% ihrer Zweitstimmen mehrheitlich für die CSU vor Bündnis 90/Grüne mit 23,2% und der SPD mit 16,8 Prozentpunkten. Danach folgten in der Wählergunst der Schüler die FDP (7,1%), die Linke (4,1%), die Tierschutzpartei (4,3%) und die AfD (3,2%).

Über die hohe Beteiligung der Schüler an dem symbolischen Urnengang freut sich René Horak, der Schulleiter des Gymnasiums Olching: „Für mich ist nicht nur das Ergebnis dieser Wahl wichtig, sondern vor allem die Tatsache, dass sich unsere Schüler so sehr für politische Themen rund um die Bundestagswahl interessieren, dass sie neugierig sind und Fragen stellen.“

Organisiert wurde die Wahl von Schülern der Schülermitverwaltung und mehreren Referendaren des Sozialkunde-Seminars unter der Leitung von Sonja Zimmermann: „Es ist wichtig, das Bewusstsein für die Beteiligung der Schüler an politischen Prozessen zu fördern. Die Schüler sollen durch die Wahl lernen, sich selbstbestimmt eine Meinung zu bilden und sich politisch sichtbar zu äußern.“

Im Vorfeld der Wahl hatten sich die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Olching deshalb intensiv mit politischen Themen und den Zielen der einzelnen Parteien und Kandidaten auseinandergesetzt. Aber nicht nur den Gymnasiasten stand der Gang zur Wahlurne offen: Die jüngsten Wähler kamen sogar aus den umliegenden Grundschulen ins Wahllokal, um bei der Unter-18-Wahl ihre Stimme abzugeben.

Weitere Informationen rund um die U18-Wahl und bundesweite Wahlergebnisse:

https://www.u18.org/willkommen/

Zum Fernsehbeitrag von Sat1 Bayern zur U-18-Wahl am Gymnasium Olching:

https://www.sat1.de/regional/bayern/videos/1-u18-wahl-jetzt-waehlen-die-kids-clip

 

20.09.2017/höm

Manege frei für den Zirkus Wunderbar!

Dein Schädel brummt. Langsam öffnest du deine Augen. Was ist passiert? Erschöpft legst du dich wieder hin und und lauscht dem ruhigen Wellengang. Deine Gedanken kämpfen sich zur letzten Nacht zurück und plötzlich zuckst du zusammen. Blitze, ganz hell und nah. Donner, so laut wie ein tobendes Ungeheuer und dann Krach – berstendes Holz. Ihr müsst gekentert sein, du und deine Crew. Benommen richtest du dich auf, untersuchst die Umgebung. Suchst nach deinen Freunden, doch niemand ist da. Nur Palmen, Sand und Wasser – eine Menge Wasser. Deine nasse Kleidung klebt an deiner Haut, du siehst dich weiter um. Hinter einer Holzplanke lugt etwas hervor. Es hat tatsächlich überlebt. Noch benommen stolperst du auf das einzige zu, was es von deinem alten Leben auf diese Insel geschafft hat. Behutsam birgst du dein Logbuch und machst dich auf, nach Hilfe zu suchen. Zögernd setzt du den ersten Fuß in die Gräser des Dschungels, der sich vor dir erstreckt. Nach kurzer Zeit hat er dich vollkommen verschlungen. Du bist von nun an auf dich allein gestellt.

…und so beginnt die Handlung der diesjährigen Show des „Zirkus Wunderbar“. Was sich zunächst wie ein Mashup aus Fluch der Karibik, Robinson Crusoe, Madagascar und Lost anfühlt, entwickelt sich im Laufe der Aufführung zu einem interessanten Eigenleben voll Akrobatik, Jonglage und anderen Künsten!

Endlich ist es wieder soweit! 180 Kinder des Gymnasiums und der Mittelschule Olching präsentieren dieses Jahr wieder ein Feuerwerk an Bewegungskünsten, das den Zuschauer auf eine einsame Insel entführt. Lassen Sie sich von Samstag, dem 21. Juli bis Montag, dem 23. Juli 2018 jeweils ab 19.30 Uhr in der Turnhalle der Amper-Mittelschule in Olching vom „Zirkus Wunderbar“ auf eine spannende und riskante Reise entführen.

Der Kartenvorverkauf startet ab dem 25. Juni 2018: Karten sind am Gymnasium Olching, der Mittelschule Olching und beim „Treffpunkt Wagner“ erhältlich.