Gymnasium Olching informiert künftige Fünftklässler und Eltern zum Übertritt:

Tag der offenen Tür am Gymnasium Olching

am Mittwoch, 20. März 2019, 17.00-20.00 Uhr

Am Mittwoch, dem 20. März 2019, sind alle zukünftigen Fünftklässler und deren Eltern herzlich zum „Tag der offenen Tür” am Gymnasium Olching eingeladen. Um 17.00 Uhr beginnen für die Schülerinnen und Schüler viele spannende Workshops und Vorträge, bei denen sie in den Schulalltag des Gymnasiums hineinschnuppern können. Gleichzeitig können sich die Eltern am „Marktplatz” oder bei einem Rundgang durch die Schule über das vielfältige Unterrichts- und Ganztagesangebot am Gymnasium Olching informieren und bei Kaffee und Kuchen mit den Lehrkräften ins Gespräch kommen. Ab 18.45 Uhr findet für die Eltern in der Schulaula ein Vortrag zum Übertritt an das Gymnasium Olching statt. Die Schülerinnen und Schüler haben währenddessen Gelegenheit, mit den Tutoren spielerisch das Schulhaus zu erkunden. Hierzu bitte separate Hallenturnschuhe mitbringen.    

Einschreibung am Gymnasium Olching am 6. Mai 2019

Die Einschreibung der künftigen Fünftklässler für das neue Schuljahr 2019/2020 findet am Montag, dem 6. Mai 2019, im Zeitraum von 8.00-12.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr statt. Nähere Informationen zum Übertritt ans Gymnasium Olching, zum Anmeldeverfahren und den notwendigen Unterlagen sind auch auf der Homepage des Gymnasiums abrufbar: Weitere Informationen

 

Deutsch-Französischer Tag – Journée franco-allemande

„Vertrag von Aachen unterzeichnet: Freundschaft statt mein Land first!“ – so berichtete die Tagesschau vom 22. Januar 2019. Denn 56 Jahre nach Unterzeichnung des Elysée-Vertrages besiegelten nun Deutschland und Frankreich erneut einen Freundschaftspakt. Als „unendliche Bereicherung“ bezeichnete Angela Merkel zu diesem Anlass die in unser beider Gesellschaften inzwischen tief verwurzelte deutsch-französische Freundschaft.

Dass die enge Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland auch am Gymnasium Olching gelebt wird, zeigte sich einmal mehr am diesjährigen Deutsch-Französischen Tag: Beim Vorlesewettbewerb für die 6. Jahrgangsstufe bewiesen sieben Schüler ihre gute Aussprache nach nur vier Monaten Französischunterrricht: Alina Stopper (6b) erreichte den ersten Platz, gefolgt von Anastasia Neudert (6b), Clara Schiek (6c), Matteo Krobs, Melisa Yildirim (6d), Koray Candar und Gerald Matthä (6a). In den 7. Klassen wurden erneut Carina Bruckner und Christa Biller (7e) als beste Leserinnen gekürt. Die beiden Mädchen waren bereits letztes Jahr auf den ersten Rängen. Weitere Platzierungen erhielten Ophelia Ahrens und Xinyi Li (7d) sowie Franziska Friedl und Robin Münker (7c). Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen Urkunden und kleine Präsente. Félicitations!

In der großen 40-minütigen Pause übernahm Herr Schranner die Verleihung der Urkunden und zollte allen Teilnehmern Anerkennung für ihren Einsatz im Französischen. Außerdem konnten neun Schüler der jetzigen Q 11 ihre DELF-B1 Diplome in Empfang nehmen; die Prüfung dafür hatten sie bereits im April 2018 abgelegt. Stellwände mit Fotos vom Frankreich-Austausch der letzten Jahre mit Wissenswertem zu Frankreich und der französischen Kultur luden zum Verweilen ein. Auch Kiosk und Mensa schlossen sich der kleinen Feierstunde zur deutsch-französischen Freundschaft an und kredenzten crêpes, pain au chocolat und croque monsieur für die ganze Schulfamilie.

 Anette Grötsch, Fachschaft Französisch

Olchinger erobern Europas Klassenzimmer: Lehrerteam qualifiziert sich für internationalen MINT-Lehrergipfel

Team um Tanja Neufeld und Oliver Schuppach vom Gymnasium Olching gewinnt Ticket für das Europäische Science on Stage Festival in Cascais 2019

(Berlin, 19.11.2018) Auf dem Nationalen Science on Stage Festival kamen vom 16. bis 18. November in Berlin rund 100 MINT-Lehrkräfte zusammen, um auf Deutschlands größter Ideenbörse von Lehrern für Lehrer originelle Konzepte für einen fesselnden naturwissenschaftlichen Unterricht zu präsentieren. Elf von ihnen wurden ausgewählt, die Bundesrepublik im kommenden Jahr als nationale Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival in Cascais 2019 zu vertreten. Auch das Lehrerteam um Tanja Neufeld und Oliver Schuppach vom Gymnasium Olching hat das Ticket nach Portugal gelöst.

Am vergangenen Wochenende haben sie auf dem Festival mit ‚The Brain of Olching‘ ein außergewöhnliches Schulprojekt vorgestellt. In Anlehnung an das Castingshow-Format ‚The Voice of Germany‘ lassen Neufeld, Schuppach und Kollegen Schüler-gruppen vor Publikum mit ihren Projekten rund ums Thema Nachhaltigkeit antreten.

Das bringt nicht nur Leben in naturwissenschaftliche Themen, sondern motiviert die Schülerinnen und Schüler im gegenseitigen Wettbewerb zu Höchstleistungen. Das Konzept aus Olching begeisterte nicht nur die Kolleginnen und Kollegen auf dem Bildungsmarkt, auch die Fachjury war von dem hohen Anspruch der dabei entstandenen Schülerarbeiten beeindruckt.

Im nächsten Jahr kommt das Projekt aus Olching im portugiesischen Cascais deshalb auf die internationale Bühne: Unter dem Motto „Skills for the Future“ gastiert das Europäische Science on Stage Festival dort vom 31. Oktober bis 3. November 2019 am Estoril Congress Center. An der Veranstaltung nehmen über 450 MINT-Lehrkräfte aus über 30 europäischen Ländern teil, um sich über gelungene Unterrichtsideen auszutauschen.

Mit dem Projekt von Neufeld, Schuppach und Team findet damit eine innovative Unterrichtsidee aus Olching über den internationalen MINT-Lehrergipfel seinen Weg in Europas Klassenzimmer.

***

***

Das Projekt aus Olching

Tanja Neufeld mit Oliver Schuppach, Florian Gärtner, Thomas Drexler, Martin Hölzel, Carola Müller, Nick Pattusch, Andreas Rauwolf, Gymnasium Olching (MINT-EC Schule), Bayern: ‚Brain of Olching - Die Wissenschaftliche Castingshow‘

MINT im Casting Show-Format? Das klappt super und macht jede Menge Spaß! Über ein Schuljahr erarbeiten die Schülerinnen und Schüler rund ums Thema Nachhaltigkeit interdisziplinär angelegte MINT-Projekte, die schließlich bühnenreif präsentiert werden. Nicht nur die teilnehmenden Schülergruppen werden durch den Show-Charakter motiviert, auch die Schulgemeinschaft, die im Wettstreit mitfiebert, wird für Naturwissenschaften begeistert. Nach dem Vorbild von ‚The Voice of Germany‘ stehen die Lehrkräfte den Schülerinnen und Schülern als Coaches mit Rat und Tat zur Seite. Erreicht werden so qualitativ hochwertige Vorträge und Projektideen, die weit über das hinausgehen, was sonst durch Notengebung erzielt wird.