Die Technik-Crew

Die Technikcrew kümmert sich eigenständig um die licht- und tontechnische Betreuung zahlreicher verschiedenartiger schulischer Veranstaltungen, die unser Schulleben in hohem Maße bereichern. Zu den Aufgaben der Technikcrew zählen der rechtzeitige Auf- und Abbau der Licht- und Tontechnikgeräte, die Abstimmung der Geräte auf die Bedürfnisse der Veranstalter im Rahmen von Licht- und Tonproben, sowie die technische Unterstützung während der Veranstaltungen.

 

 

 

 

Technik-Crew beim Prämienprogramm ausgezeichnet

Beim Prämienprogramm des Landkreises Fürstenfeldbruck erzielte die Technik-Crew des Gymnasiums Olching den 5. Platz. Martina Drexler, die stellvertretende Landrätin des Landkreises, würdigte bei der Preisverleihung das hohe Engagement von derzeit rund 35 Schülerinnen und Schülern für die Schulgemeinschaft. Stellvertretend nahmen Kilian Ralph (8a), Emma Vollrath (7c) und Veronika  Kneidl (7c) die Urkunde entgegen und freuten sich über ein Preisgeld von 350 Euro.

Die Mitglieder der Technik-Crew engagieren sich neben dem regulären Unterricht ehrenamtlich über das gesamte Schuljahr hinweg für die Schulgemeinschaft und sind auch oft am Abend oder am Wochenende, z. B. für Unterstufenpartys, Theater- und Zirkusproben oder das Musik- und Kleinkunst-Event „Showtime“, im Einsatz. Auch unterstützen sie beispielsweise Schulwettbewerbe wie „Brain of Olching“ oder „Jugend debattiert“, Musik-, Zirkus- und Theateraufführungen, Informationsabende, Aktionen der SMV und der Tutoren, Kunstausstellungen, Autorenlesungen, Gottesdienste und Literaturvorlesungen. Während vor rund zehn Jahren im Schuljahr 2008/2009 noch rund 25 Veranstaltungen von der damaligen Technik-Crew betreut wurden, so ist die Anzahl der Technikcrew-Einsätze im vergangenen Schuljahr 2017/2018 mittlerweile auf über 65 angewachsen.

Betreut und gecoacht wird die Technik-Crew von Dr. Dagmar Ludwig, der EDV-Systembetreuerin der Schule, und Julian Hömberg aus der Schulleitung. Vor allem aber geben die älteren, erfahrenen Schüler ihr technisches Wissen und ihre Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement durch ihren vielfältigen Einsatz an die jüngeren Crewmitglieder weiter und führen diese zur Verantwortungsübernahme und eigenverantwortlichem Handeln hin. Dies betrifft insbesondere den verantwortungsbewussten Umgang mit den technischen Ressourcen des Gymnasiums, die Einhaltung von Sicherheitsstandards und die gemeinsame, verlässliche Zusammenarbeit im Team.   

Sparda-Bank lässt Bühne des Gymnasiums Olching in neuem Licht erstrahlen

Dank einer großzügigen Spende der Sparda-Bank wird die Bühne des Gymnasiums Olching bald in neuem Licht erstrahlen: Angela Steinmetz, Mitarbeiterin der Sparda-Bank Fürstenfeldbruck und Olching, überreichte der Schule einen großzügigen Scheck über 2.000 Euro. Damit soll in den kommenden Wochen die Licht- und Bühnentechnik für größere Show-Veranstaltungen in der Aula des Gymnasiums Olching modernisiert werden. Zum Einsatz kommen soll die neue Bühnentechnik bereits am 31. Januar und 1. Februar 2019 beim alljährlichen Kleinkunst- und Gastronomie-Event „Showtime“, das Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrern eine Bühne bietet, um zu singen, zu musizieren, zu jonglieren und akrobatische Leistungen zu zeigen.

Im Rahmen eines Pilotprojektes werden die Schüler der Technik-Crew des Gymnasiums zusammen mit dem „Showtime“-Team in Eigenregie mehrere Holzkästen in verschiedenen Höhen bauen, die schwarz bemalt und im hinteren Bereich der „Showtime“-Bühne aufgestellt werden sollen. In die Holzkästen werden farbige Lichtleisten eingebaut, die durch die weißen Fenster der Holzkästen schöne Farb- und Helligkeitseffekte ermöglichen.

Die Idee, auf solch unkonventionelle Weise die Showtime-Bühne in neuem Licht erstrahlen zu lassen, hatte der Oberstufenschüler Florian Gebauer entwickelt. Zusammen mit einigen Mitschülern aus der Technik-Crew des Gymnasiums Olching stellte er Frau Steinmetz von der Sparda-Bank  bereits einen Prototyp der geplanten Lichtkästen vor: „Dank der Finanzspritze der Sparda-Bank können wir das neue Beleuchtungssystem nun auch zur Disko-Beleuchtung bei Unterstufenpartys, bei Konzerten oder bei Theateraufführungen nutzen“, freute er sich.   

Auch ließ sich das Olchinger Technik-Team von Pop-Musik-Konzerten inspirieren, bei denen vor allem bei Liebesliedern eine „warme“ Bühnenbeleuchtung eingesetzt wird: Aus handelsüblichen Lampenschirmen möchten sie nun eigene sogenannte „Vintage-Leuchten“ bauen, die bei der „Showtime“-Premiere die Bühne in sanftem, indirekten Licht erstrahlen lässt. Auch der Auf- und Abgang auf die Bühne soll verändert werden und auch neue Effekte wie Schattenspiele und Beamer-Projektionen sollen die Auftritte der Künstler hervorheben.

An Elan und Engagement fehlt es den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Olching also nicht. Dank der großzügigen Spende können nun die Vorbereitungsarbeiten beginnen und der Auftritt der Künstler auf der neu gestalten Bühne wird noch ein Stück glamouröser.