Unterstufe

Informationen über das Angebot einer Bläserklasse

 

Bläser - Klasse!

Das macht Spaß, motiviert und leistet einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung. Mit der Einführung des G9 können wir Ihren Kindern wieder in einer eigenen Bläserklasse eine instrumentale Grundausbildung bieten.

Aufgrund des gemeinsamen Musizierens erfolgt von Anfang an neben dem Erlernen des Instruments eine intensive Förderung sozialer, kognitiver und allgemein-bildender Aspekte. Die Bläserklasse erzeugt keinen Lernstress, sie will vielmehr Ihrem Kind Freude an der Musik und am Musikmachen vermitteln.

Schülerinnen und Schüler, die bereits in der Grundschule in den Genuss einer Bläserklasse gekommen sind, dürfen natürlich ihr Instrument behalten. Neueinsteiger und Schüler mit Vorerfahrungen können dank der Musik wunderbar miteinander starten.

Instrumente:

Die Bläserklasse wird eine Mischung aus Blasorchester und Big Band sein. Zur Wahl stehen folgende Instrumente: Querflöte, Klarinette, Alt- und Tenorsaxophon, Trompete, Tenorhorn, Posaune, Tuba und Schlagzeug.

Ablauf:

Die Bläserklasse beginnt in der 5. Jahrgangsstufe und wird in der 6. Jahrgangsstufe fortgeführt.

Für Neueinsteiger gilt: Die Schüler lernen zunächst sämtliche Instrumente durch Ausprobieren kennen, um herauszufinden, welches für sie besonders geeignet ist. In Absprache mit ihrem Kind und den Instrumentallehrern wird das Instrument ausgewählt.

Erstes Ausprobieren sowie leichte Atem- und Rhythmusübungen kennzeichnen die Anfangsphase. Zunächst einstimmig beginnend, wechseln die Übungen allmählich in den kompletten Orchestersatz. Nach zwei Jahren in der Bläserklasse werden Ihre Kinder fundierte Kenntnisse in ihrem jeweiligen Instrument erworben haben und können ab der 7. Jahrgangsstufe problemlos in der Big Band oder am Orchester teilnehmen.

Der wöchentliche Unterricht gliedert sich folgendermaßen:

  • zusätzlich zum Pflichtunterricht gemäß der allgemeinen Stundentafel wird Instrumentalunterricht in Kleingruppen mit Fachlehrkräften der Musikschule Olching/Esting (Kreismusikschule FFB) am Gymnasium Olching durchgeführt.
    Berechnungsgrundlage: pro Schulwoche und Kind 10 Minuten Instrumentalunterricht
    Beispiel: 3 Trompeten = 30 Minuten Unterricht
  • Anstelle des regulären 90-minütigen Klassen-Musikunterrichts findet das Ensemblespiel mit unserem Musiklehrer Herrn Girtner statt; alle Lehrplaninhalte werden im Rahmen dieses Unterrichts vermittelt

Bereits im Weihnachtskonzert 2019 werden Sie über die Erfolge Ihrer Kinder staunen!

Zusätzliche Kosten:

Wir bieten Ihnen folgendes All-Inclusive Paket an:

  • Monatlicher Beitrag für den Instrumentalunterricht: Zt. 38,50 €.
  • die monatliche Gebühr für ein Leihinstrument inklusive Wartung und Instrumenten-Versicherung verteilt sich auf alle, die diesen Service in Anspruch nehmen zu gleichen Teilen, in der jetzigen Bläserklasse beläuft sich die Summe auf 38,50 €.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Leiter der Bläserklasse, Herrn Michael Girtner.

Informationen über das Angebot einer Theaterklasse

 

Wenn Ihr Kind

sich gerne bewegt,

gern in andere Rollen schlüpft,

mit anderen etwas unternehmen will,

und gerne lernen möchte, wie man etwas spielerisch darstellt …

… dann ist Ihr Kind in unserer Theater-Kreativ-Klasse genau richtig!

 

Organisatorisches zur Theaterklasse:

Beginn der Theaterklasse ist in der 5. Jahrgangsstufe und wird in der 6. Jahrgangsstufe fortgeführt.

Klassenübergreifend werden zwei Stunden Theater pro Woche angeboten.

Die Verbindlichkeit über zwei Schuljahre ermöglicht theatrale Grundlagenarbeit.

Eine Aufführung ist erst am Ende der 6. Klasse angedacht.

Das klassenübergreifende Konzept ermöglicht ihren Kindern eine maximale Freiheit in der Wahl der zweiten Fremdsprache.

 

Was lernt Ihr Kind?

  • Ausdruck- und Sprachschulung
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Selbstvertrauen
  • Teamgeist
  • Kreativität

Was ist noch wichtig?

  • Vorkenntnisse sind nicht notwendig!
  • Es werden keine zusätzlichen Schulaufgaben und Stegreifaufgaben gestellt.
  • Die Pflichtunterrichtszeit gegenüber einer regulären 5. Klasse verlängert sich um zwei Unterrichtsstunde je Woche (d. h. z. B. in der 5. Jahrgangsstufe insgesamt 32 statt 30 Wochenstunden).
  • Die Anmeldung verpflichtet zu einer Teilnahme in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
  • Keine zusätzlichen Kosten.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Leiter der Theaterklasse, Herrn Sebastian Pöllmann.