Gymnasium Olching informiert künftige Fünftklässler und Eltern zum Übertritt:

Tag der offenen Tür am Gymnasium Olching

am Mittwoch, 20. März 2019, 17.00-20.00 Uhr

Am Mittwoch, dem 20. März 2019, sind alle zukünftigen Fünftklässler und deren Eltern herzlich zum „Tag der offenen Tür” am Gymnasium Olching eingeladen. Um 17.00 Uhr beginnen für die Schülerinnen und Schüler viele spannende Workshops und Vorträge, bei denen sie in den Schulalltag des Gymnasiums hineinschnuppern können. Gleichzeitig können sich die Eltern am „Marktplatz” oder bei einem Rundgang durch die Schule über das vielfältige Unterrichts- und Ganztagesangebot am Gymnasium Olching informieren und bei Kaffee und Kuchen mit den Lehrkräften ins Gespräch kommen. Ab 18.45 Uhr findet für die Eltern in der Schulaula ein Vortrag zum Übertritt an das Gymnasium Olching statt. Die Schülerinnen und Schüler haben währenddessen Gelegenheit, mit den Tutoren spielerisch das Schulhaus zu erkunden. Hierzu bitte separate Hallenturnschuhe mitbringen.    

Einschreibung am Gymnasium Olching am 6. Mai 2019

Die Einschreibung der künftigen Fünftklässler für das neue Schuljahr 2019/2020 findet am Montag, dem 6. Mai 2019, im Zeitraum von 8.00-12.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr statt. Nähere Informationen zum Übertritt ans Gymnasium Olching, zum Anmeldeverfahren und den notwendigen Unterlagen sind auch auf der Homepage des Gymnasiums abrufbar: Weitere Informationen

 

Deutsch-Französischer Tag – Journée franco-allemande

„Vertrag von Aachen unterzeichnet: Freundschaft statt mein Land first!“ – so berichtete die Tagesschau vom 22. Januar 2019. Denn 56 Jahre nach Unterzeichnung des Elysée-Vertrages besiegelten nun Deutschland und Frankreich erneut einen Freundschaftspakt. Als „unendliche Bereicherung“ bezeichnete Angela Merkel zu diesem Anlass die in unser beider Gesellschaften inzwischen tief verwurzelte deutsch-französische Freundschaft.

Dass die enge Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland auch am Gymnasium Olching gelebt wird, zeigte sich einmal mehr am diesjährigen Deutsch-Französischen Tag: Beim Vorlesewettbewerb für die 6. Jahrgangsstufe bewiesen sieben Schüler ihre gute Aussprache nach nur vier Monaten Französischunterrricht: Alina Stopper (6b) erreichte den ersten Platz, gefolgt von Anastasia Neudert (6b), Clara Schiek (6c), Matteo Krobs, Melisa Yildirim (6d), Koray Candar und Gerald Matthä (6a). In den 7. Klassen wurden erneut Carina Bruckner und Christa Biller (7e) als beste Leserinnen gekürt. Die beiden Mädchen waren bereits letztes Jahr auf den ersten Rängen. Weitere Platzierungen erhielten Ophelia Ahrens und Xinyi Li (7d) sowie Franziska Friedl und Robin Münker (7c). Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen Urkunden und kleine Präsente. Félicitations!

In der großen 40-minütigen Pause übernahm Herr Schranner die Verleihung der Urkunden und zollte allen Teilnehmern Anerkennung für ihren Einsatz im Französischen. Außerdem konnten neun Schüler der jetzigen Q 11 ihre DELF-B1 Diplome in Empfang nehmen; die Prüfung dafür hatten sie bereits im April 2018 abgelegt. Stellwände mit Fotos vom Frankreich-Austausch der letzten Jahre mit Wissenswertem zu Frankreich und der französischen Kultur luden zum Verweilen ein. Auch Kiosk und Mensa schlossen sich der kleinen Feierstunde zur deutsch-französischen Freundschaft an und kredenzten crêpes, pain au chocolat und croque monsieur für die ganze Schulfamilie.

 Anette Grötsch, Fachschaft Französisch

Schüleraustausch Olching – Feurs

Tränenreich und mit vielen neuen Eindrücken haben unsere 32 Gäste aus Feurs am 7. Dezember 2018 wieder die Heimreise angetreten: Die acht Tage vergingen für auch für unsere teilnehmenden Schüler der Klassen 8b, 8c, 9b, 9c, 9d viel zu schnell.

Unsere Gäste aus Feurs erwartete wie immer ein abwechslungsreiches Programm. Nach dem herzlichen Empfang durch Herrn Horak am Freitag, dem 30. November 2018, stand zunächst ein Besuch beim Bürgermeister in Olching an, bei dem traditionell zu Brezen und Getränken eingeladen wurde. Das Wochenende verbrachten die Schüler dann in ihren Gastfamilien.

Zu Beginn der Woche waren kulturelle Ausflüge geplant: Eine Altstadtführung sowie Schloss Nymphenburg und der Besuch der Alten Pinakothek waren die Ziele. Am Mittwoch durften die 32 französischen Schüler aus dem Collège Le Palais in Feurs zunächst am Unterricht teilnehmen und anschließend zusammen mit ihren deutschen Austauschpartnern sowohl Gesellschaftsspiele spielen als auch erlebnispädagogische Spiele zum (noch) besseren Kennenlernen und natürlich auch zum allseitigen Vergnügen ausprobieren. Am Donnerstag gab es noch ein Highlight: alle deutschen und französische Schüler besuchten am Vormittag die Bavaria-Filmstudios und am Nachmittag rundete ein gemeinsames Bowling-Erlebnis den Aufenthalt der Franzosen ab.

Unsere französischen Gäste haben die vorweihnachtliche Stimmung bei uns sehr genossen und sich in ihren Gastfamilien äußerst wohl gefühlt. An dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an die Familien, die ein französisches Gastkind bei sich aufgenommen haben. Nun freuen wir uns auf unseren Gegenbesuch in Feurs im April!

Anette Grötsch

Roadmap to Abi 2019 – Abiturtag für die Q12


Inventur: was kann ich, was liegt mir, was bleibt mir, was hindert mich, was hilft mir?

Konkret: Letzte-Hilfe-Paket – Care-Paket – Wohlfühl-oasen

Fernblick: was kommt, wohin geht’s, was fürchte ich, was erhoffe ich?

– Nach diesen Leitbegriffen beschäftigten sich die diesjährigen Abiturienten in nun schon erprobter Weise am Dienstag, dem 13. November 2018, sieben Schulstunden lang mit Fragen rund um das Abitur. Als Seminarräume dienten eigens dafür umgestellte Klassenzimmer, Konzeption und Durchführung lag in den Händen der Deutschlehrer der Oberstufe, die bereits im letzten Jahr ein Konzept für die Abiturienten erarbeitet hatten, das nun in einem neuen Format wieder zum Einsatz kam.

Neben dem Aufspüren von Belastendem ging es im Seminar darum, welche Lernstrategien angesichts der zu bewältigenden Stofffülle hilfreich sein können, wie man seine Zeit plant, was und wie man für die einzelnen Prüfungsfächer am besten lernt und wie man mittels einfachen (Atem-)übungen unkompliziert Ent-spannung finden kann.

Zudem gab es die Gelegenheit, Fragen rund ums Abitur zu stellen, die unser Oberstufenkoordinator Stefan Eberler zwei Stunden lang beantwortete, sodass unliebsame Überraschungen während des Abiturs bzw. danach nun die Ausnahme bilden dürften.

Den Schülerinnen und Schülern wurde ein Heft zum Seminar mit dem Titel „Abitur 2019 - Roadmap“ als Begleiter für die nächsten Monate überreicht, das alle Inhalte des Vorbereitungsseminars noch einmal zusammenfasst und so als kleines Nachschlagewerk dienen kann.