Känguru der Mathematik

Schülerinnen und Schüler aus über 50 Ländern stellen sich einem Mathematik-Wettbewerb, der 1978 in Australien ins Leben gerufen wurde und inzwischen weltweit über 4 Millionen Teilnehmer zählt. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Freude am mathematischen Denken zu wecken und ganz nebenbei mathematische Strategien unterhaltsam zu trainieren. Die Aufgaben sind dabei so konzipiert, dass sie ohne Taschenrechner oder Formelsammlung, dafür aber mit Kreativität und mathematischer Intuition zu lösen sind. Die letzten, schwierigen Aufgaben verlangen allerdings schon ein sehr tiefes mathematisches Verständnis, so dass nur wenige Schüler bundesweit in der Lage sind, wirklich alle Aufgaben fehlerfrei zu lösen.

Auch die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Olching beteiligen sich seit vielen Jahren sehr erfolgreich an diesem Wettbewerb. Aufgrund der zahlreichen Teilnehmer am Gymnasium Olching werden wir darüber hinaus regelmäßig als „Schule mit besonders hoher Teilnehmerzahl“ ausgezeichnet.
Die „Känguru-Chronik“ des Gymnasiums Olching:

Känguru 2015

Auf einer Geraden sind vier Punkte markiert. Die Abstände zwischen je zwei dieser vier Punkte sind (in cm gemessen) der Größe nach geordnet: 2, 3, n, 11, 12, 14. Für welche Zahl steht n?

(A) 5 (B) 6 (C) 7 (D) 8 (E) 9

(Aufgabe aus dem Känguru-Wettbewerb 2015 für die 5. und 6. Jahrgangsstufe)

Am 19.3.2015 haben sich insgesamt 382 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Olching diesen und ähnlichen Knobelaufgaben gestellt.

Wir sind gespannt und drücken die Daumen, dass wir wieder vielen erfolgreichen Schülern gratulieren dürfen!

Känguru 2014

Ein 3 x3 x 3 – Würfel besteht aus 27 kleinen Würfeln (siehe Bild). Wie viele davon müssen weggenommen werden, damit der übrigbleibende Körper von vorn, von rechts und von oben so aussieht wie die neben dem Würfel abgebildete Ansicht zeigt?

(A) 3 (B) 5 (C) 6 (D) 7 (E) 9

(Aufgabe aus dem Känguru-Wettbewerb 2014 für die 5. und 6. Jahrgangsstufe)

Dieses Jahr machten sich 345 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Olching daran, mit rauchenden Köpfen diese und andere Knobelaufgaben zu lösen.

Das Gymnasium Olching freut sich mit insgesamt 42 Preisträgern, die damit deutschlandweit zu den 5% besten Teilnehmern gehören: Es gab 20 dritte Preise, 16 zweite Preise und sogar 6 mal den ersten Preis.

Die Gewinner des ersten Preises sind Máté Abrók (5C), Lionel Keilhack (6B), Thomas Suckfüll (6B), Miriam Cherkaoui (8B), Simona Kabs (8B) und Jannik Esslinger (Q11). Herzlichen Glückwunsch!

Känguru 2014

Känguru 2013

Am 11.4.2013 nahmen wieder einmal bundesweit mehr als 850000 Jugendliche aus 9500 Schulen am Känguru Wettbewerb teil. Am Gymnasium Olching beteiligten sich 277 Schülerinnen und Schüler an diesem „Knobelkampf“.

Als besondere Gewinner sind in diesem Jahr die folgenden Schüler/innen hervorgetreten: Simon Wawacek (5b), Tobias Schüppler (5f), Armin Ettenhofer (6e), Patrick Schuster (9c), Jannik Esslinger (10c), und als einzige Dame, aber dafür mit der besten Leistung Carla Hoefer (10c), die damit zu den Top 71 deutschlandweit in ihrer Jahrgangsstufe zählt.

Herzlichen Glückwunsch!  

Känguru 2012

 Hätten Sie es gewusst? David ordnet die Zahlen von 1 bis 12 so im Kreis an, dass sich benachbarte Zahlen entweder um 2 oder um 3 unterscheiden. Welche Zahlen sind dann ganz sicher Nachbarn?

(A) 5 und 8 (B) 3 und 5 (C) 7 und 9 (D) 4 und 6 (E) 6 und 8

(Aufgabe aus dem Känguru Wettbewerb 2012 für die 7. und 8. Jahrgangsstufe)

In diesem Jahr machten sich 250 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Olching daran, diese und andere Knobelaufgaben zu lösen.

Ganz besonders stolz dürfen wir in diesem Jahr auf Patrick Schuster aus der 8C sein, der das scheinbar Unmögliche geschafft hat: Er ist einer von nur 10 Schülern, nicht im Landkreis, nicht in Bayern, sondern in ganz Deutschland, die in der Jahrgangsstufe 7/8 alle Aufgaben richtig gelöst haben. Dabei gab es immerhin 166000 Teilnehmer in dieser Stufe!

Die gesamte Schulfamilie gratuliert zu diesem Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!!!