Unsere My Science-Tutoren

Wir Wissenschaftstutoren sind Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften Klassen, die unter der Leitung von Frau Schwitalle naturwissenschaftliche Projekte am Gymnasium Olching unterstützen. Grundsätzlich lassen sich unsere Aufgaben in drei verschiedene Aufgabenbereiche einteilen: Zum einen beraten wir die „Brain of Olching“-Teams, des Weiteren wirken wir bei dem My Sience-Projekt mit und organisieren die einmal im Jahr stattfindende Wissenschaftsausstellung „Science Fair“.

Bei „Brain of Olching“ sind wir als Side-Coaches tätig und stehen den Teams bei Fragen zu Verfügung. Da alle Wissenschaftstutoren in der zehnten Klasse bei „Brain of Olching“ teilgenommen haben, können wir aus Erfahrung sprechen und somit den Schüler bestmöglich zur Seite stehen. Dabei sind immer drei bis vier Schüler einem Coach zugeteilt, wodurch sie sich gezielt auf wenige Projekte konzentrieren können und die Teilnehmer von „Brain of Olching“ neben den Lehrern zusätzlich noch direkte Ansprechpartner haben.

„My Sience“ umfasst alle naturwissenschaftlichen Aktivitäten außerhalb des Unterrichts, dabei ist es die Aufgabe der Tutoren, den Lehren zu assistieren und die Schüler beim eigenverantwortlichen Arbeiten anzuleiten. Dazu gehört die Betreuung von Schülern, die jeden Mittwoch in der achten und neunten Stunde an ihren eigenen Projekten arbeiten können. Außerdem unterstützen wir die Lehrer bei den Workshops, die im „Sience Lab“ angeboten werden.

Jedoch ist die wohl anspruchsvollste Arbeit die Organisation der Wissenschaftsausstellung „Sience Fair“ am Ende des Schuljahres. Dabei handelt es sich nämlich nicht nur um passive Unterstützung der Lehrer, sondern wir helfen aktiv mit, indem wir zum Beispiel die Preise für die Gewinner stellen, die Ständeeinteilung planen und Plakate zum Anwerben der Veranstaltung erstellen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass uns die Arbeit als Wissenschaftstutoren große Freude bereitet und wir hoffen, dass sich auch in Zukunft weitere Schüler dafür begeistern können!