One World Projekt

One World Projekt

Andere Leute reden nur, die Schüler des One-World-Project handeln!
Im Sinne der AGENDA 21 (mehr...)  sich die Schüler in diesem projektorientierten Wahlkurs für Menschenrechte, Demokratie und Völkerverständigung sowie gegen Umweltzerstörung, Armut und Hunger ein.

Projekte vergangener Schuljahre:

  • Ausstellung zum Thema „Hunger“
  • Spendenaktion zum Thema „Hunger“
  • Filmvorführungen
  • eigene Kurzfilmproduktion zum Thema „Die Welt in 1000 Jahren“
  • Sammelaktion für alte Mobiltelefone
  • Infokampagne zur Situation im Kongo, wo der Abbau des in Mobiltelefonen enthaltenen Minerals Coltan den blutigen Bürgerkrieg finanziert (www.blutige-handys.com)
  • Organisation von Vorträgen

Schulpartner im Projekt „WE CARE FOR ZAMBIA“ (www.care.de) der Hilfsorganisation CARE e. V.

Das P-Seminar

Für Schüler der Oberstufe besteht die Möglichkeit, die Arbeit im One World Project auch im Rahmen eines P-Seminars fortzuführen.

Aktuell arbeitet das P-Seminar an der Organisation eines Carrotmobs (www.greenpeace.de) im Eiscafé Dolomiti, welcher am 10. Juli stattfand.

Carrotmob = besondere Form des Flash Mobs. Unterstützer werden dazu aufgerufen, bei einem ausgesuchten Ladenbesitzer in einem fest umgrenzten Zeitraum einzukaufen. Dieser Ladenbesitzer hat zuvor seine Bereitschaft erklärt, einen festgesetzten Teil seines Umsatzes, den er im Rahmen des Carrotmobs erzielt, in eine klimagerechte Sanierung seines Ladens zu investieren.