Chemie

"Die Chemie ist eine Wissenschaft, welche der ausgebreitetsten Anwendung und von dem grenzenlosesten Einflusse aufs Leben sich erweist."

J.W. von Goethe

Chemie ist die Wissenschaft von den Stoffen und Stoffänderungen. Sie beschäftigst sich mit dem Aufbau der Materie, ihren Eigenschaften und den Veränderungen durch chemische Reaktionen. Als empirische Wissenschaft spielt das Experiment eine zentrale Rolle.

Deutschland ist weltweit drittgrößter Importeur und größter Exporteur von chemisch-pharmazeutischen Erzeugnissen. Aber nicht nur deshalb ist die Chemie in Deutschland von besonderer Bedeutung. Die wachsenden ökologischen Probleme unserer Zeit werden ohne die Chemie nicht zu lösen sein. Auch alle technischen Weiterentwicklungen sind von der Erforschung neuer Materialien abhängig. Zur Chemie gehört im weitesten Sinne auch die Pharmazie und somit die Entwicklung neuer Medikamente.

Räumlichkeiten

Unsere Schule besitzt neben zwei normalen Chemiesälen einen speziellen Übungsraum. Von den drei Chemiesälen sind zwei für je 30 Schüler mit Computeranschlüssen an jedem Arbeitsplätz erneuert worden. Zusätzlich gibt es eine umfangreiche Chemiesammlung und die Chemie-Vorbereitung.

Ausstattung der Fachräume:

Alle Chemiesäle sind mit Beamer, Computer und Dokumentenkamera ausgestattet. Alle Chemiesäle verfügen über einen Abzug, sowie über Pulte, die für Experimente geeignet sind.

Fachlehrer u. a.

OStR Andreas Rauwolf (Fachbetreuer und Sammlungsleitung)

OStRin Carola Müller

OStRin Anke Kabs

OStRin Stephanie Willburger-Stangl

StRin Tanja Neufeld (derzeit im Mutterschutz)

StRin Alexandra Primas

StRin Valeria Zenkert

LAssin Marina Hofmann

Das Fach Chemie in der Schule

Chemie wird ab der 8. Klasse (NTG-Zweig) am Gymnasium als eigenständiges Fach unterrichtet. Im WSG-W- und SG-Zweig beginnt Chemie in der 9. Klasse. Das Fach wird mit zwei Wochenstunden unterrichtet. Im NTG-Zweig kommt zusätzlich noch eine Übungsstunde hinzu, in der die Schüler eigenständig experimentieren.

  1. Klasse
  • Stoffe und Reaktionen (SG/WSG: 9.Klasse)
  • Atombau und gekürztes Periodensystem der Elemente (SG/WSG: 9.Klasse)
  • Salze, Metalle und molekular gebaute Stoffe (SG/WSG: 9.Klasse)
  1. Klasse
  • Qualitative Analysemethoden
  • Quantitative Aspekte chemischer Reaktionen (SG/WSG: 9.Klasse)
  • Molekülstruktur und Stoffeigenschaften (SG/WSG: 10.Klasse)
  • Säure-Base-Reaktionen (SG/WSG: 10.Klasse)
  • Redoxreaktionen (SG/WSG: 10.Klasse)
  1. Klasse
  • Kohlenwasserstoffe (SG/WSG: 10.Klasse)
  • Sauerstoffhaltige organische Verbindungen (SG/WSG: 10.Klasse)
  • Biomoleküle (SG/WSG: 10.Klasse – nur Proteine)
  1. Klasse
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Struktur und Eigenschaften von Farbstoffen
  • Struktur und Eigenschaften von Kunststoffen
  • Fette und Tenside
  • Kohlenhydrate und Stereoisomerie
  • Aminosäuren und Proteine
  • Reaktionsgeschwindigkeit und Enzymkatalyse
  1. Klasse
  • Chemisches Gleichgewicht
  • Protolysegleichgewichte
  • Redoxgleichgewichte

 

 

Leistungserhebungen im Fach Chemie

NTG-Zweig

Jahrgangsstufe 8-10: 1 Schulaufgabe pro Halbjahr

WSG-/SG-Zweig

Jahrgangsstufe 9-10: 1 Kurzarbeit pro Halbjahr

Qualifikationsphase: 1 Klausur pro Halbjahr

Weitere Leistungserhebungen liegen im Ermessen der Lehrkraft.

Lehrpläne im Fach Chemie

Einsicht über das Internet auf der Seite www.isb.bayern.de